... und das Samenkorn zu wachsen beginnt!

Während eines Urlaubs mit der ganzen Familie in Brasilien im Mai 2009 besuchten wir die Kindertagesstätte Lar de Aninha, die am Rand einer Favela (Armenviertel) in Rio de Janeiro liegt und 75 Kinder im Alter von 2 bis 15 Jahren betreut. Ich sah die Notwendigkeit einer Verbesserung der Lebensumstände dieser Kinder, damit diese eine Chance auf Bildung, regelmäßiger Ernährung und Freizeitangebote bekommen können und nicht zu Straßenkindern werden, dem Drogenkonsum verfallen oder in die Kriminalität abrutschen. Daraus entstand der Wunsch diese brasilianische Non-Profit Organisation zu unterstützen, um diesen Kindern die Hoffnung zu geben, ihre Schicksal durch Bildung zu ändern.

Am 11 Juni 2009 wurde Projeto Vida e.V. gegründet und kurz darauf als gemeinnützig anerkannt. Projeto Vida e.V. ist eine kleine, überschaubare Organisation.

 

Ihre Spende kommt zu 100% dort an, wo sie gebraucht wird: zu den Kindern und deren Familien und nicht in die Verwaltung, da sich alle Mitglieder und Freunde des Vereins ehrenamtlich engagieren und die anfallende Verwaltungskosten werden durch Veranstaltungen und Kurse wie zum Beispiel das „Zumba Fitness® Programm“ gedeckt.

 

Helfen Sie uns eine Träne in ein Lächeln zu verwandeln.


Damiana Koch

1. Vorsitzende